Category ArchiveKultur



Art &Comics &Kultur 06 Aug 2007 08:29 pm

Ghost in the Shell Paste-Up

Mein neustes Ghost in the Shell Fundstück auf Münchens Straßen. Dieses Werk hängt da anscheinend schon sehr sehr lange und erinnert beinahe an Höhlenmalerei.

GITS Streetart

Art &Comics &Kultur 29 Jul 2007 12:32 am

Ranma Pochoir

Ich bin mittlerweile auf noch mehr Anime/Manga-Streetart gestoßen. Hier ein Ranma-Motiv.

Ranma

Art &Comics &Kultur 05 Jul 2007 08:43 pm

Ghost in the Shell auf der Straße

Manga vermixt sich ja nun schon seit Jahren immer mehr mit der westlichen Kultur und umgekehrt. Kein Wunder also das Münchner Street Art Künstler Manga-Motive auf die Straße bringen. Hier ein paar Fundstücke die mir in den letzten Wochen so aufgefallen sind.

GITS Streetart 1GITS Streetart 2GITS Streetart 3
GITS Streetart 4GITS Streetart 5
Ein paar der Paste-ups scheinen schon vor ewigen Zeiten plakatiert worden zu sein. Und es gibt sicher noch sehr viel mehr in diesem Stil zu entdecken. Wäre interessant wenn noch andere Manga Klassiker als Paste-ups oder Pochoirs auftauchen. Die GITS-Motive machen sich jedenfalls ziemlich gut. Vereinzelte Sticker mit Akira habe ich schon entdecken können.

Comics &Kultur 02 Jun 2007 09:23 pm

Kultur und Comics

Heute, auf dem ABC der Kulturen an der Uni München, habe ich mir einen Vortrag von Stephan Packard angehört. “Mediensemiotische Fragestellungen: Ist Donald eine Ente?” hieß das Ganze, und hat Fragen beantwortet wie aufgeworfen.

Zum Beispiel: Warum, zum Teufel, ist Donald eine Ente? Packard hat einen Strip gezeigt, in dem Donald Trick von Tick und Track unterscheidet wegen der Ohren. Ich mein. Hallo? Das offenbart ein Level an Groteskheit, das ich bisher so noch nicht bemerkt hatte ô-o

Weiter: Warum fliegen die Peanuts von den Füßen, wenn man sie anschreit? Nicht wegen des Schalldrucks. Packard meinte, das wäre eine bildliche Darstellung des englischen Ausdrucks “to sweep one off ones feet” – und das klingt sehr einleuchtend. Auf meine Frage hin meinte er auch, dass besonders Mangas in dieser Hinsicht sehr stark von normalen Comics abweichen, Beispiel, der Schweißtropfen. Ein klassischer Protagonist, von Fans geliebt, von Außenstehenden unverstanden. Jetzt weiß ich auch endlich eine einfache Antwort, die ich auf Fragen nach dem Sinn des Schweißtropfens geben kann: “Der bedeutet im Japanischen, unter anderem, Scham.” So einfach ist das!

Ich hoffe, ich kann irgendwann wieder Lustige Taschenbücher lesen, ohne dass mich die Enten gruseln. p-p